Unsere Infoschreiben zu den
  Opfergutscheinen    
  für
die Kirchengemeinde Deizisau

  eigene Seite
  Ihr Ansprechpartner: Frau Kaufmann
  Bestellschein für die Opfergutscheine
       Info und Ausdruck
  Ausdruck direkt -
       für den Bestellschein des Opfergutscheines

 

Unser Infoschreiben

 Deizisau, im Januar 2019

 

 

 

 

 

 

Gutes tun und Steuern sparen

Opfergutscheine



 Sonntags können Sie auch die bargeldlosen Opfergutscheine
in die Opferbüchsen einlegen.

Worin liegt der Vorteil der Opfergutscheine?

  • Für Ihre Opfergaben erhalten Sie eine steuerlich absetzbare Spendenquittung.
  • Für Ihr Opfer benötigen Sie kein Bargeld, sondern nur die Opfergutscheine.
  • Verlorene/gestohlene Opfergutscheine sind für Sie kein Verlust und für andere wertlos.

Wie können Sie die Opfergutscheine erhalten?

  • Wir bieten Ihnen Bogen mit jeweils 20 Opfergutscheinen à 2,50 Euro im Gesamtwert von 50 Euro.
  • Mittels eines Bestellformulars erhalten Sie die Opfergutscheine auf Anforderung. Dieses Formular erhalten Sie in der Kirche, im Gemeindehaus und im Pfarrbüro oder im Internet hier.
  • Sie entscheiden, welchen Betrag Sie unserer Kirchengemeinde spenden möchten. Das
    ausgefüllte Bestellformular können Sie beim Pfarrbüro (Kirchstraße 4) oder bei der
    Kirchenpflege (Birkenhof 6) abgeben. Den Gesamtbetrag überweisen Sie auf das angegebene
    Konto.
  • Nach Eingang Ihrer Überweisung werden Ihnen die bestellten Opfergutscheine zusammen mit Ihrer Spendenbescheinigung zugesandt.

Wie können Sie künftig Ihr Opfer einlegen?

  • Bargeld oder Gutscheine: Sie entscheiden, wie Sie Ihre Opfergaben einlegen möchten. Der Betrag Ihrer Opfergutscheine wird dem jeweiligen Opferzweck angerechnet.  
  • Bitte  beachten  Sie:  Die  Opfergutscheine  gelten  für    Opferzwecke  für  unsere  eigene  Gemeinde.  Für andere Spendenempfänger bzw. andere Zwecke (z. B. Brot für die Welt, Kinderwerk Lima, o.ä.) sind sie aus steuerlichen Gründen nicht einsetzbar. Die Opfergutscheine sind ganzjährig gültig vom 01.01. bis 31.12. des Kalenderjahres, das auf dem Opfergutschein angegeben ist. Bis zum 31.12. nicht verwendete Gutscheine werden im Gegenwert den allgemeinen eigenen Gemeindeopfern zugeführt. 

Bei Fragen zum Thema Opfergutscheine können Sie gerne anrufen:

  • Kirchenpflege Regine Kaufmann Tel. 30 78 25
  • Pfarrbüro Sibylle Raigel Tel. 2 77 52 

oder Sie senden eine E-Mail:

 

Vielen Dank für Ihr Interesse.



 Sonntags können Sie auch die bargeldlosen Opfergutscheine
in die Opferbüchsen einlegen.

Worin liegt der Vorteil der Opfergutscheine?

  • Für Ihre Opfergaben erhalten Sie eine steuerlich absetzbare Spendenquittung.
  • Für Ihr Opfer benötigen Sie kein Bargeld, sondern nur die Opfergutscheine.
  • Verlorene/gestohlene Opfergutscheine sind für Sie kein Verlust und für andere wertlos.

Wie können Sie die Opfergutscheine erhalten?

  • Wir bieten Ihnen Bogen mit jeweils 20 Opfergutscheinen à 2,50 Euro im Gesamtwert von 50 Euro.
  • Mittels eines Bestellformulars erhalten Sie die Opfergutscheine auf Anforderung. Dieses Formular erhalten Sie in der Kirche, im Gemeindehaus und im Pfarrbüro oder im Internet hier.
  • Sie entscheiden, welchen Betrag Sie unserer Kirchengemeinde spenden möchten. Das
    ausgefüllte Bestellformular können Sie beim Pfarrbüro (Kirchstraße 4) oder bei der
    Kirchenpflege (Birkenhof 6) abgeben. Den Gesamtbetrag überweisen Sie auf das angegebene
    Konto.
  • Nach Eingang Ihrer Überweisung werden Ihnen die bestellten Opfergutscheine zusammen mit Ihrer Spendenbescheinigung zugesandt.

Wie können Sie künftig Ihr Opfer einlegen?

  • Bargeld oder Gutscheine: Sie entscheiden, wie Sie Ihre Opfergaben einlegen möchten. Der Betrag Ihrer Opfergutscheine wird dem jeweiligen Opferzweck angerechnet.  
  • Bitte  beachten  Sie:  Die  Opfergutscheine  gelten  für    Opferzwecke  für  unsere  eigene  Gemeinde.  Für andere Spendenempfänger bzw. andere Zwecke (z. B. Brot für die Welt, Kinderwerk Lima, o.ä.) sind sie aus steuerlichen Gründen nicht einsetzbar. Die Opfergutscheine sind ganzjährig gültig vom 01.01. bis 31.12. des Kalenderjahres, das auf dem Opfergutschein angegeben ist. Bis zum 31.12. nicht verwendete Gutscheine werden im Gegenwert den allgemeinen eigenen Gemeindeopfern zugeführt. 

Bei Fragen zum Thema Opfergutscheine können Sie gerne anrufen:

  • Kirchenpflege Regine Kaufmann Tel. 30 78 25
  • Pfarrbüro Sibylle Raigel Tel. 2 77 52 

oder Sie senden eine E-Mail:

 

Vielen Dank für Ihr Interesse.

 


Evangelische Kirchengemeinde Deizisau               Tel. 07153-307825    E-Mail: ev.kirchenpflege-deizisau@gmx.de
Kirchenpflege Regine Kaufmann                                  Kontaktzeiten: Montag-Donnerstag 8.00 Uhr - 12.00 Uhr

  eigene Seite
  Ihr Ansprechpartner: Frau Kaufmann
  Bestellschein für die Opfergutscheine
       Info und Ausdruck
  Ausdruck direkt -
       für den Bestellschein des Opfergutscheines