Wir stellen vor:
Unsere Orangenaktion

  eigene Seiten
  Kinderbibeltage 
 

Orangenaktion

Im Bezirk Esslingen ziehen am Samstag vor dem 1. Advent Gruppen von Kindern durch die Straßen und verkaufen Orangen. Sie ziehen mit selbst gebastelten Bauchläden oder Leiterwägen voller Orangen durch den Ort, andere haben ihre festen Stände. Bei uns am Ort gibt es schon seit Jahrzehnten drei Standorte: Auf dem Marktplatz, vor dem Einkaufscenter und vor der Bio-Bäckerei Stumpp.

Die beteiligten Kinder und Jugendlichen haben durch diese Aktion ganz praktisch die Möglichkeit anderen Kindern und Jugendlichen, denen es anderswo nicht so gut geht, zu helfen und einen Beitrag zu einer „weltweiten“ Verantwortung zu leisten.

Der Erlös kommt einem Spendenprojekt zugute beispielsweise ein Projekte in Äthiopien (für Straßenkinder und Pflegefamilien) vom ejw-Weltdienst. Neben diversen Projekten des ejw-Weltdienstes sind es immer wieder auch Projekte, zu denen einzelne Mitarbeiter aus dem eje persönliche Kontakte haben.

Jungscharen führten 1975 zum ersten Mal einen Orangenverkauf zugunsten der CVJM Bruderschaftsarbeit Kaduna/ Nigeria durch. Die Orangen wurden für 1 DM pro Stück in den verschiedenen Esslinger Stadtteilen und im Kirchenbezirk verkauft. Die Aktion entwickelte sich über die vielen Jahre weiter. In den letzten Jahren wurden über 24.000 Orangen verkauft. Spendenwert einer Orange beläuft sich inzwischen auf 1 Euro.

Am Abend der Orangenaktion, nach getaner Arbeit, treffen sich alle Mitarbeiter bei der After-O-Party, um von ihren Erlebnissen des Tages zu erzählen und sich über die Spenden zu freuen.

Regeln des Weltdienstes

Der Weltdienst des EJW hat sich nachstehende Regeln gegeben (Kurzform):

  • Wir gestalten entwicklungspolitische Arbeit und setzen uns in Kirche, Politik, Gesellschaft und Öffentlichkeit für die Belange unserer Partner ein.

  • Wir gestalten entwicklungspolitische Arbeit und setzen uns in Kirche, Politik, Gesellschaft und Öffentlichkeit für die Belange unserer Partner ein.

    Wir regen Menschen dazu an, sich mit ihren internationalen Erfahrungen in ihrem Lebensumfeld einzusetzen.

  • Wir teilen und verteilen Gelder im EJW-Weltdienst offen und transparent in gemeinsamer Verantwortung gegenüber Spendern und Partnern.

  • Wir erfahren in Partnerschaften auf Augenhöhe wechselseitiges Teilen in Achtung und Würde.

  • Wir teilen unsere Ressourcen so, dass Eigenständigkeit und Selbständigkeit der Partner gefördert und gestärkt werden.

  • Wir unterstützen Projekte und Programme unserer internationalen Partner.

Raus von zuhause - aber wohin? 

Für Junge Erwachsene die sich in der Welt umschauen wollen, bietet das EJW Möglichkeiten. Näheres findet ihr hier.

 

Möchten Sie sich auf den Seiten des Weltdienst des EJW umsehen? Hier geht es lang!

Fotos: EJW/www.martin.weinbrenner.de