Familienfreundliche Gottesdienste

„Eva nehmen wir die Kinder mit in die Kirche bei der Hochzeit?“
„Oh Adam, meinst du die sitzen still?!“

Piks wohnt in der Kirche!

 

Zugegeben eine Hochzeit in der Kirche ist nicht gerade kinderfreundlich. Doch unsere Mesnerin hält einige Igel für die „Großen“ bereit.

(Piks der Igel wartet bei allen Gottesdiensten geduldig bis er abgeholt wird.)

Foto von der Spielecke in unserer Kirche

© Privat

Gefällt euch die Spielecke? Kommt doch mal vorbei und besucht mich!

Hurra ich habe in der Kirche einen Spielplatz bekommen, den ich mit den kleinen Kindern teilen kann. Seht her - so sieht es da aus!

Bild vergrößern

Bei uneren Familien-Gottesdienste wird besonders auf die Bedürfnisse der Kinder Rücksicht genommen. Z. B. wird ein Gottesdienst zusammen mit einer Kindergarten-Gruppe gefeiert. Die „Kleinen“ werden mit in den Gottesdienst einbezogen und die Predigt ist eine kindgerechte Geschichte.

Im Sommer gibt es das „Ökumenischen Gemeindefest im Pfrarrwäldle". Dies ist das Fest der Kinder! und der Gottesdienst ist ebenfalls auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet.

Bei unserem Gottesdienst „Anders“ liegt im Gottesdienstraum eine Spielmatte. Auf ihr tummeln sich eine Rutsche, riesige Legosteine und ... die warten auf Kinder.

Spielmatte im Gottesdienstraum

Sie sind Ihrem Kind nahe und können es jederzeit sehen.

Für Kinder ab 6 Jahren ist zur selben Zeit Kinderkirche.
(Für Eltern ist dies eine gute Gelegenheit Ihr Kind versuchsweise in die Kinderkirche zu geben. Sollte die Kinderkirche doch eine zu große Herausforderung für Ihr Kind sein, so bringt es ein Kinderkirchhelfer zu Ihnen in den Gottesdienstraum zurück. Das geht schnell - Sie sind ja gleich um die Ecke erreichbar!)

 

Für Kindern von 0-4 Jahren

gibt es einen Gottesdienst

 . . . für Kleine Leute.

 

 

Fotos: privat