Hospizgruppe

"60 Jahre und kein bisschen weise...", sang einst Curt Jürgens, der große Schauspieler. Zwar noch nicht so lange, aber im Lauf der Jahre, in vielen Seminaren, Fortbildungsveranstaltungen und den monatlichen Zusammenkünften sind wir doch etwas "weiser" geworden, was den oft schwierigen Umgang mit Sterbenden und schwerkranken Menschen anbelangt.
Die 34 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hospizgruppe Deizisau grüßen von dieser Stelle aus ihre zahlreichen Freunde in Deizisau und der näheren Umgebung.
Denn längst schon ist die Arbeit unserer Gruppe über Deizisau hinausgewachsen, vor allem im "Altenpflegeheim Johanniterstift" in Plochingen ist unsere Hospizgruppe mittlerweile ein gern gesehener und regelmäßiger Gast.
Haben Sie Interesse an unserer Arbeit, wollen Sie Kontakt aufnehmen oder benötigen Sie uns, so lesen sie unser Faltblatt, unsere Veröffentlichungen im Gemeindemitteilungsblatt oder wenden Sie sich direkt an unser Büro (siehe unten):

Menschliche Zuwendung und persönliche Begleitung
Schwerkranker und Sterbender

Hospizbüro: Im Kelterhof 3 (Seiteneingang zur Zehntstraße)
Bürozeiten: Jeden Donnerstag von 10.30 bis 11.30 Uhr
Tel.: 9250992 - nur während der Bürozeit!
Fax: 9250994
E-Mail: hospizgruppe-deizisau-altbachdontospamme@gowaway.t-online.de

Einsatzleitung: Erreichbar unter Hospizhandy-Nr.: 0174 3000 397

Beratung in Patientenverfügungen:

Insbesondere Gesundheitsvollmacht und Generalvollmacht in Zusammenarbeit mit der Esslinger Initiative e.V.,
Kontaktaufnahme über unsere Einsatzleitung oder direkt während unseren Bürosprechzeiten.

 

Kursangebot für pflegende Angehörige: Palliative Versorgung zu Hause

Die palliative Versorgungsstrukturen wurden in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut. Neben dem Angebot in der häuslichen Krankenpflege wurden ambulante Hospizdienste gegründet, um die Versorgung von Schwerstkranken und Sterbenden mit Unterstützung der Angehörigen leisten zu können. Allerdings sind die Möglichkeiten der palliativen Versorgung oft nur denen bekannt, die durch Konfrontation mit Schwerstkranken und Sterbenden im eigenen Umfeld berührt sind.

Die Landesarbeitsgemeinschaft Hospiz Baden-Württemberg hat zusammen mit der AOK Baden-Württemberg ein Kursprogramm entwickelt, um Möglichkeiten und Ideen der palliativen Versorgung in der breiten Bevölkerung bekannt zu machen.

Die Hospizgruppe Deizisau möchte zusammen mit der Krankenpflegestation Altbach-Deizisau dieses Angebot aufgreifen und mit einem Palliativ-Pflegekurs einen Beitrag dazu leisten Menschen Mut zu machen, ihre Angehörigen im Sterben zu begleiten.

Die Hospitzgruppe hat auch eine Seite bei der Gemeinde Deizisau.

Für Menschen auf dem Trauerweg:

Das Trauercafe „Regenbogen“ lädt alle Trauernde ein, unabhängig davon, wie weit der Trauerfall zurück liegt.

Die Hospizgruppen Deizisau, Plochingen und Reichenbach-Hochdorf-Lichtenwald

laden trauernde Menschen herzlich ins Trauercafe „Regenbogen“ ein. Wir wollen trauernden Menschen einen Ort bieten, wo Sie sich treffen und miteinander ins Gespräch kommen können. Voraussetzungen gibt es keine, denn es gilt: Jede und jeder ist mit ihren und seinen Gefühlen im Trauercafe „Regenbogen“ immer und jederzeit willkommen. Sie sind uns auch willkommen, unabhängig davon, wie weit der Trauerfall zurück liegt.

Dieses kostenlose Angebot für Trauernde findet jeweils am letzten Montag eines Monats im Plochinger Cafe „Steiner am Fluss“ auf dem ehemaligen Gartenschaugelände „Bruckenwasen“ statt und zwar in der Zeit von 16 bis 18 Uhr. Lediglich zu bestimmten Ferienzeiten gibt es Terminvorverlegungen.

 

Kontakt über unser Deizisauer Hospizhandy: 0174 - 3000 397.

Ein Dankeschön

Die Hospizgruppe bedankt sich bei allen Spendern, die durch die

Überweisung eines Geldbetrages unsere Hospizarbeit finanziell

unterstützt haben oder es noch tun wollen. Unser Spendenkonto:

Hospizgruppe Deizisau, Kto.-Nr. 105 945 99, BLZ 611 500 20,

KSK Esslingen).

Ein Angebot das Sie auch interessieren könnte.

Unser ökumenischer Besuchskreis.

Trauercafé Regenbogen.